Das Produkt und seine Geschichte                 CARUSO LOGO

autogrammEnrico Carusos  Stimme gilt auch heute noch als legendär. Doch nur wenige wissen, daß er ständig einen Koffer mit Arznei- und Stimmpflegemitteln mit sich führte.Trotz dieser Vorkehrungen verdankte er einer besonderen Pastille einen Auftritt in Hamburg. Caruso wollte wegen Problemen mit der Stimme ein Konzert absagen. Man empfahl ihm eine bestimmte Pastille. Er nahm sie, trat auf und konnte einen weiteren Triumph feiern. Damals war er so begeistert, dass er sich bei dem Hersteller der Pastillen spontan mit einer Karte bedankte.
Aus der Pastille in der alten Komposition entstand ein Hustenbonbon, das in seiner Zusammensetzung der damaligen Rezeptur aus dem Jahre 1877 entspricht:       

 

Werther Herr!
Tausend Dank für Ihre Pastillen, welche ich sehr geeignet finde für Personen, welche mit Bronchial Leiden behaftet sind.
Mit aller Hochachtung

Enrico Caruso

 

postkarte

Herstellung:

 

 

 

 

 

Bei HANSE-BONBON GmbH, Weyhe. Ein Familienbetrieb in dritter Generation.
Für CARUSO werden Zucker und nur wenig Sirup in einem Kessel erhitzt. Es wird kontrolliert, wann der Sud die  Temperatur von 142 Grad C  erreicht hat, dann erfolgt die Zugabe  von Lakritz. Diese hohe Temperatur ist nötig, damit sich das  Lakritzpulver im Zucker auflösen kann. Nur so  ist es möglich, einen hohen Anteil  Lakritz in das Produkt ein zu bringen. Anschließend wird die Masse auf  einer Platte zum Auskühlen  ausgebreitet. Der langsam erkaltenden  Masse werden ätherische Öle, Arzneipflanzenextrakte und Pflanzenkohle  zur schönen Schwarzfärbung  untergeknetet. Die Pflanzenkohle dient  aber nicht nur der Farbgebung. Durch die Kohle, die z.B. auch aus  Kokosnüssen gewonnen wird, kleben  die Bonbons nicht so schnell. In Stücke  geschnitten, wird die Masse durch eine Walze mit einem Formeinsatz  gedreht. Unebenheiten, kleine  Bläschen im Bonbon und Bruchstücke sind  Zeichen der handwerklichen Fertigung. Und wenn die Bonbons doch etwas  kleben, ist das auch nur ein gutes Zeichen: Auf chemische Zusätze zur  Stabilisierung wurde verzichtet.
 

Die CARUSOs haben jetzt eine neue, schöne, kleine Form. Durchmesser ca. 16 statt 18 mm, Dicke ca. 6 statt 8 mm. Der Zuckergehalt pro Bonbon sinkt dadurch um 35%. Durch die kleinere Form schmiegen sich die CARUSOs noch besser in die Wangentasche. Rezeptur und traditioneller Herstellungsprozeß bleiben unverändert. Ebenso die manuelle Abfüllung. Die ätherischen Öle und Arzneipflanzenextrakte kommen vom selben Lieferanten.

Zutaten:

 

 

Zucker, Glukosesirup, Süßholzextrakt (Lakritz), Ätherische Öle und Extrakte aus Heilpflanzen in Apothekenqualität, Pflanzenkohle.

Inhalt: 60g, 56 Bonbons

 

 

Nährwertangaben

pro 100g

pro Dose

pro Bonbon

Brennwert

1671Kj, 393Kcal

1002,6Kj, 235,8Kcal

17,90Kj, 4,21Kcal

Fett

<0,1g

<0,06g

<0,001g

davon gesättigte Fettsäuren

0,0g

0,0g

0,0g

Kohlenhydrate

98,2g

58,9g

1,05g

davon Zucker

68,8g

41,3g

0,74g

Eiweiß

0,2g

0,12g

<0,002g

Salz

0,01g

0,006g

<0,0001g

Bon Neu Originalgröße

 

Bon Neu Originalgröße